Das Logo des Deutschen MusikautorenpreisesDas Logo des Deutschen Musikautorenpreises

Jury

13. Deutscher Musikautor*innenpreis
Die Jury

Wer könnte die Qualität und Einzigartigkeit von Musikwerken besser beurteilen, als die Musikschaffenden selbst? Das ist es, was den Deutschen Musikautor*innenpreis so unverwechselbar macht. Objektiv und kompetent bewerten die Jurymitglieder, in ihrem Fachgebiet die nominierten Komponist*innen sowie Textdichter*innen. Da sich jährlich die Kategorien ändern, wechseln auch die Juror*innen.

Unsere Fachjury für den 13. Deutschen Musikautor*innenpreis

Sprecherinnen der Jury sind Ebru Düzgün aka Ebow und Annette Schlünz.

Hintergründe zur Jury des Deutschen Musikautor*innenpreises

Der Deutsche Musikautor*innenpreis wird in zehn Kategorien vergeben. Drei davon sind in jedem Jahr gleich: der Nachwuchspreis, der Preis für das Lebenswerk und das erfolgreichste Werk. Zusätzlich legt der Kulturausschuss der GEMA jedes Jahr sieben neue musikalische Kategorien fest, in denen Musikschaffende ausgezeichnet werden. Die Juror*innen für die jeweiligen Kategorien werden von den Mitgliedern der Akademie Deutscher Musikautor*innen gewählt. Bis zu dreimal ist es möglich, in die Jury einberufen zu werden. Selbstverständlich sind die Juror*innen von der Preisvergabe ausgeschlossen.

Die Jury 2022 im Video
Die Jury 2022 im Video