Das Logo des Deutschen MusikautorenpreisesDas Logo des Deutschen Musikautorenpreises

Chronik 2011

Deutscher Musikautorenpreis:
Throwback

Die Kategorien und Preisträger des 3. Deutschen Musikautorenpreises im Jahr 2011:

Komposition Film- und Fernsehmusik
Preisträger:
Ulrich Reuter
Ulrich Reuter
Nominierte:
Ralf Wengenmayr
Ralf Wengenmayr
Ulrich Reuter
Ulrich Reuter
Ulrike Haage
Ulrike Haage
Erfolgreichtes Werk 2010
Preisträger:
Unheilig
Unheilig
Lebenswerk
Preisträger:
Hans Werner Henze †
Hans Werner Henze †
Nachwuchspreis
Preisträger:
Alin Coen
Alin Coen
Nominierte:
Alin Coen
Alin Coen
Christian Elsässer
Christian Elsässer
Synje Norland
Synje Norland
Text Schlager
Preisträger:
Jutta Staudenmayer
Jutta Staudenmayer
Nominierte:
Jutta Staudenmayer
Jutta Staudenmayer
Rudolf Müssig  †
Rudolf Müssig †
Tobias Reitz
Tobias Reitz
Text Liedermacher/Lied
Preisträger:
Reinhard Mey
Reinhard Mey
Nominierte:
Danny Dziuk
Danny Dziuk
Konstantin Wecker
Konstantin Wecker
Reinhard Mey
Reinhard Mey
Komposition Rock
Preisträger:
Scorpions
Scorpions
Nominierte:
Jennifer Rostock
Jennifer Rostock
Scorpions
Scorpions
Selig
Selig
Komposition Pop
Preisträger:
Ich+Ich
Ich+Ich
Nominierte:
Ich+Ich
Ich+Ich
Johannes Oerding
Johannes Oerding
Matthias Hass
Matthias Hass
Komposition Oper/Lied
Preisträger:
Aribert Reimann
Aribert Reimann
Nominierte:
Aribert Reimann
Aribert Reimann
Hans-Jürgen von Bose
Hans-Jürgen von Bose
Jan Müller-Wieland
Jan Müller-Wieland
Komposition Instrumentalmusik
Preisträger:
York Höller
York Höller
Nominierte:
Daniel Schnyder
Daniel Schnyder
Peter Michael Hamel
Peter Michael Hamel
York Höller
York Höller